Promotion

Dann stirb doch selber

Klappentext

Über Tote soll man ja eigentlich nichts Schlechtes sagen. Doch als Magdalena nach Harrys Unfalltod Häppchenweise erfahren muss, dass er wohl nicht nur Ihr Traummann war, sondern auch der einer anderen, da ist es mit dem Anstand vorbei. Wer Harry war und was er getan hat, will dann auch Kommissarin Klara wissen, die bald schon bei Magdalena auftaucht und ihr erklärt, dass Harry eines gewaltsamen Todes starb. Aber wer trachtete Harry nach dem Leben? Und warum ist seine EDV-Firma plötzlich aufgelöst, die gemeinsame Wohnung mit einer Hypothek belastet und ein Flugticket nach Windhoek im Küchenschrank versteckt – eine Person, one-way?

Hatte Harry ihr die große Liebe nur vorgespielt?

Den Boden unter den Füßen verliert die Buchhalterin endgültig, als durch einen Virus, von ihr verwaltete Gelder in die Schweiz transferiert werden. Ohne Mann, ohne Job und völlig desillusioniert scheint sie ein leichtes Opfer. Doch dann beginnt Magdalena zurück zu schlagen. Knöpft sich mit ihren eigenen Waffen den Mann vor, der ihrem Leben ein Ende bereiten will, weil er vor nichts und niemand Respekt hat. „Dann stirb doch selber!“ ist ein spannender Krimi und eine sanfte Liebeserklärung an das Leben. Auch wenn es manchmal knüppeldick daher kommt.

Ihr temporeicher Parallellauf aus zwei Erzählperspektiven knistert von der ersten bis zur letzten Seite vor Spannung und Erotik.

Jackob Hübner www.diva-online.at

Leseprobe

Leseprobe zu: Dann stirb doch selber

Rückseite und Cover

dann_stirb_doch_selber.jpg

Interessante Daten

Art Daten
Preis 9,80 €
ISBN 978-3-943395-11-2
Erscheinungsjahr 01.07.2003
Seitenzahl 382

Kontakt

Edition Renumero GmbH & Co. KG

Südhang 6
94575 Windorf-Otterskirchen

fan@der-passau-krimi.de

+49/8546/9757620

Feedback

Social Media

Dagmar Isabell Schmidbauer auf Facebook Der Passau Krimi auf Facebook

Edition Renumero GmbH & Co. KG - Spannend bis zur letzten Seite

Renumero | Impressum